HOME > Schiffe der DSR II > MS "Rudolf Breitscheid"I

 MS "Rudolf Breitscheid " auf grosser Fahrt

Aussenreede Chittagong/Bangladesh

Auf der Fahrt nach Bombay 1964

Das Achterschiff der "Rudolf Breitscheid" - Bilder zum anklicken!
Blick Vorkante Brücke
Blick auf das Vorschiff

Die Lastensegler von Chittagong / Bangladesh

Der Lade-Löschbetrieb auf der Aussenrede Chittagong wurde damals von Floß-und Flußschiffern mit ihren ärmlichen Lastenseglern durchgeführt.Selten habe ich Menschen erlebt,die solch ein entbehrungsreiches und karges Leben führten. Diese Frachtsegler hatten kein Strom an Bord.Löchrige Rümpfe und Segel.Sie zogen Wasser und die Hauptarbeit an Bord war Pumpbetrieb per Hand.

Wenn sie Glück hatten,hatten sie im Fluss mit der Strömung den Wind von achtern.Wenn nicht mussten sie per Muskelkraft und langen Bambusstangen kilometerweit gegen die Strömung des Flusses gegenan staken. Bei der Grösse dieser Segler für die ausgezehrten Männer eine Titanenarbeit. Ihre Bezahlung war ein minimaler Hungerlohn.Verdient haben die Besitzer dieser Frachtensegler. Mitunter wurden die Segler dann noch von Flusspiraten überfallen und ihrer Ladung beraubt....

Segel setzen
Entladener Frachtsegler
Besatzung eines Lastenseglers
"Hilfsboot" zum Treideln und Staken.
Hier wird getreidelt...

                            Diese Seite entstand mit freundlicher Zuarbeit von Klaus Döbler,damaliger III.TO. Danke!


© 2006-2017 by Clemens Külberg - Hamburg