HOME > Alttonnage > Kammern

Wohnen auf Alttonnage

Blick durch ein Bull's eye  auf einem Alttonnageschiff. Monatelang mitunter der einzige Ausblick aus der Kammer des Wohnbereichs. Bei Schlechtwetter blieb das Bulley geschlossen, wer kurz über der Wasserlinie wohnte war schlecht dran.Mitunter wochenlang. Klimaanlagen bzw. aircondition gab es nicht. Dementsprechend muffelte es in der Kammer. Wir sehen die Vorreiber zum Verschluss des portlights. Oben gesichert war die Panzerblende, die bei Schlechtwetter runtergeklappt wurde und gegen Seeschlag schützte. Die sichtbaren Vorreiber dienten auch zur Sicherung der Windhutze, wenn mal Chance war. Ja, dieses Bulley war nicht nur optisch das Tor zur Aussenwelt, wir übten auch dadurch das Schiff im Notfall zu verlassen. Themen, die heute nicht mehr aktuell sind, uns damals aber beschäftigten.

Bootsmannskammer auf MS "Altmark"
Matrosenkammer auf MS "Rhön"
Freizeit-Puzzeln in der Bootsmannskammer
Waschbereich Bootsmannskammer MS "Altmark"
Wanddekoration in der Bootsmannskammer
Individuelle Ausgestaltung einer Matrosenkammer MS "Rhön"
Freizeit-Grüsse in die Heimat

© 2006-2017 by Clemens Külberg - Hamburg