HOME > Alttonnage > "Heinrich Heine"(1)

Ausbildungs-Frachtschiff Heinrich Heine

MS "Heinrich Heine" 1961 im Überseehafen Wismar
Matrosenlehrling 1961

Auf  der  "Heinrich  Heine"  begann  erstmalig  1958  mit  100  Lehrlingen  die  Ausbildung zum neu  anerkannten  Matrosenberuf  bei  der  DSR. Eigens  zu  diesem  Zweck  wurde  dieses  Schiff, mit  einer  sehr  interessanten  Vergangenheit, angekauft. Erster  Ausbildungsleiter war Kapitän  K.Schütt.

Heinz  Blumenthal (Bild  links)  begann  seine  Matrosenlehre  1961  auf  diesem  Schiff und  stellt  uns  seine  über  50  Jahre   alten  Fotos  hier  zur  Verfügung.

Ein kleiner Einblick in das damalige Bordleben und die Lehrausbildung an Bord.

Die  Bilder  entstanden  im  Zeitraum  1961/63. In  Wismar, Rückreise  Havanna-Rostock  und  im  Nordantlik.

Vielen Dank!

Pause nach theoretischen Unterricht

Bordleben

Farbe waschen
Obersteward mit Lehrbootsmännern
Freizeit

                                      

Feiertag auf MS"Heinrich Heine"-Kapitän Friedrich
Sport an Bord-Judo
Bootsmanöver
Gewichtheben
Praktische Rettungsbootsausbildung
La Habana 1962
Die "Heinrich Heine" (1) 1965 in Havanna

Schiffsdaten Heinrich Heine (1):

7185 BRT/3061 NRT-9050 tdw

1 2-Takt 5 Zyl.-Dieselmotor mit 6000 PS,gebaut von der Werft in Lizenz von Burmeister&Wain,Kopenhagen-14 Knoten-178 Mann Besatzung incl. Ausbildungsplätze.

1.7.1938  Stapellauf.17.9.1938 fertiggestellt als MAR DEL PLATA  von J.Cockerill S.A. Hoboken/Belgien (Bau-Nr.656) für die Compagnie Maritime Belgie S.A.,Antwerpen(Be).

Im Juni 1940 von der deutschen Reichskriegsmarine beschlagnahmt und der Hamburg-Südamerikanischen-Dampfschifffahrtsgesellschaft zur Bereederung übereignet.

9.8.1940 von der Kriegsmarine als Transporter für die "Operation Seelöwe" erfasst.

31.8.1940 wurde der Umbau beendet,das Schiff konnte nun 1020 Soldaten unterbringen.

1944/45 Teilnahme an der Evakuierung der deutschen Ostgebiete.Nach der Kapitulation,am 19.5.1945,wurde das Schiff vor Aarhus durch Minentreffer schwer beschädigt.Nach Reparatur wurde das Schiff wieder an Compagnie Maritime Belge SA.,Antwerpen zurückgegeben.

Am 26.8.1958 als Heinrich Heine an den VEB Deutsche Seereederei Rostock übertragen.

Einsatz als frachtfahrendes Ausbildungsschiff zwischen Rostock und Mittelamerika im Dienst.

2.5.1968 Ausserdienststellung bei der DSR.

1968 dann als CLEO 2 an die Loyna Cia. Navigation S.A.,Famagusta(Cyprus).

25.1.1973 Ankunft in Kaohsiung(Taiwan) zum Abbruch.

 

 


© 2006-2017 by Clemens Külberg - Hamburg