HOME > Altmark Historie > Altmark/Historie II

Äquatortaufe 1964

Ausgestellt auf MS "Altmark"- Taufurkunde der ersten Äquatortaufe an Bord unter DSR-Flagge (Anklicken)

Das ehemalige dänische Frachtschiff "Inge Toft" wurde am 1.5.1964 von der DSR erworben und unter dem Namen "Altmark" in Dienst gestellt.Der überwiegende Teil der neuen Besatzung waren ehemalige Seeleute des havarierten und in Folge untergegangenen MS "Kap Arkona". Mit der Führung des Schiffes wurde Kapitän "Papa" Waldemar Schlicht der ehemaligen "Kap Arkona" betraut.

Die erste Reise der "Altmark" für die DSR führte über Kontinenthäfen nach Ostafrika bis an das Rote Meer. Auf Grund der Historie der "Inge Toft" wurde der "Altmark" die Suezpassage noch verweigert.So war dann der Reiseverlauf an Westafrikas Küste vorbei nach Kapstadt,Jeddah(Dschidda),Daressalam,Zansibar,Mombasa.Auslaufen Mombasa,am 21.Juni 1964,fand eine Äquatortaufe statt.Die nachfolgenden Fotos sind bei diesem seemännischen Ritual entstanden.

Neptun, Kapitän Schlicht, Meerjungfrau
Übergabe an Neptun
Neptuns wilde Gesellen - Taufgehilfen
Die Streckbank
Eingang Seewasserschleuse
Taufzeremonie
Reinigung vom Schmutz der nördlichen Halbkugel

Diese Seite entstand mit freundlicher Zuarbeit von Joachim Merkel,damals Vollmatrose auf der "Altmark", späterer NO. und Kapitän Asien/Amerika. Danke!!


© 2006-2017 by Clemens Külberg - Hamburg